x4446 - Mit Volldampf in den Melzower Forst
Die Reise Der Melzower Forst im Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin ist wegen der wertvollen Buchenwaldbestände, zahlreicher Moore und Gewässer zum größten Teil als Totalreservat ausgewiesen – um den auch in seiner Größenausdehnung seltenen Wald und seine empfindlichen Lebensgemeinschaften zu schützen, sollen sie naturnah bewirtschaftet und nicht zum Wandern betreten werden. Ein kleiner Teil aber kann am nördlichen Rand besichtigt werden – und hier wandern wir heute von Gramzow durch hügeliges Gelände nach Warnitz. Die Anfahrt beginnt mit einer Fahrt mit der alten Kleinbahn von Damme nach Gramzow. Wahrzeichen dieses Dorfes, das als ältestes der Uckermark gilt, ist die gigantische Ruine der alten Klosterkirche. Sie fiel im 18. Jahrhundert einem Brand zum Opfer. In Gramzow kann Mittags im Gasthof „Grüner Baum“ eingekehrt werden. Durch die waldgeprägte Moränenlandschaft führt der Weg an den Ufern zahlreicher idyllischer Waldseen entlang und über Feldwege nach Warnitz, wo am Oberückersee erneut eine Einkehrmöglichkeit besteht.
Reiseziel Landkreis Uckermark, tw. Bioshärenreservat Schorfheide-Chorin Freie_Plätze 11
Beginn 01.11.9999 08:33 Dauer 1 Tag
Preis 39.00 EURO Zahlbar Spätestens zu Reisebeginn
Startpunkte Berlin Südkreuz, Gleis 8 (8:24 Uhr) Art Natur- und Kulturreise
Buchung Reise jetzt buchen Weiteres Infos zur Reise
x4447 - Durch Torgau auf den Spuren der Kaffeesachsen
Die Reise In der ehemaligen kursächsische Landeshauptstadt lassen wir uns von der Bäckersfrau Sophie aus alter Zeit durch die historische Altstadt führen. Sie berichtet vor der Kulisse des mittelalterlichen Stadtbildes über den früheren Alltag in der Backstube und wie es kam, dass die Sachsen im 18. Jahrhundert den Kaffee nach Deutschland brachten. In der vor über 1000 Jahren am sicheren Elbübergang gegründeten Stadt ist viel über alte Baustile, Reformation und Residenz der Wettiner, aber auch die dunklen Zeiten aus verblichenen Diktaturen zu erzählen. Weil es seit dem 30-jährigen Krieg kaum Zerstörungen gab, beeindruckt Torgau wie nur wenige Orte in Deutschland durch ein fast mittelalterliches Stadtbild – nicht zuletzt mit dem von Spätgotik und Renaissance geprägten Schloss Hartenfels, der mit Katharina und Martin Luther verbundenen Kirche St. Marien und vielen gut restaurierten Bürgerhäusern. Wir machen einen Stadtrundgang, besteigen einen Turm mit toller Aussicht über Schloss und Stadt und besichtigen die Marienkirche und die Schlosskapelle.
Reiseziel Stadt Torgau, Freistaat Sachsen Freie_Plätze 10
Beginn 02.11.9999 08:16 Dauer 1 Tag
Preis 42.00 EURO Zahlbar Spätestens zu Reisebeginn
Startpunkte Berlin Hbf, Gleis 2 (8:16 Uhr) Art
Buchung Reise jetzt buchen Weiteres Infos zur Reise
x3447 - Stechliner Land und Mecklenburger Seen
Die Reise Die herbstliche Wanderung bietet viel Sehenswertes im faszinierenden Naturpark Stechlin-Ruppiner Land und dem Strelitzer Kleinseengebiet. Gletscherzungen, Schmelzwässer und Toteisblöcke aus der Weichseleiszeit haben hier tiefe Rinnen, Schutthalden und Deckmoränen hinterlassen, auf denen in 10.000 Jahren eine vielfältige Seen- und Waldlandschaft entstanden ist – u.a. mit wertvollen großen Buchenwäldern. Typische Vogelarten dieser Waldgesellschaft sind u.a. Fitis, Baumpieper, Eichelhäher, Ringeltaube, Singdrossel, Großer Buntspecht, Schwarz- und Grünspecht, Nebelkrähe und neuerdings auch verstärkt wieder der Kolkrabe. Unser Weg führt von Neuglobsow aus zunächst am wunderbar klaren Stechlinsee entlang, dann durch eine abwechlungsweiche Waldlandschaft, an Glietzensee und den Boberowseen vorbei bis Pelzkuhl am Großen Pählitzsee. An den steilen Ufern dieses langestreckten mecklenburgischen Sees bewegen wir uns bis Adamswalde. Hier können wir ein Moorschutz-Projekt besichtigen, bei dem durch Wiedervernässung und Waldumbau ein natürlicherer Zustand erreicht werden soll.
Reiseziel Brandenburg, Kreise Oberhavel und Ostprignitz-Ruppin Meclenburg-Vorpommern, Kreis Mecklenburgische Seenplatte Freie_Plätze 11
Beginn 02.11.9999 08:43 Dauer 1 Tag
Preis 35.00 EURO Zahlbar Spätestens zu Reisebeginn
Startpunkte Berlin Südkreuz, Gleis 6 (8:35 Uhr) Art naturrreise
Buchung Reise jetzt buchen Weiteres Infos zur Reise
x5456 - Händelstadt Halle
Die Reise Die heutige Fahrt führt uns in eine kulturell sehr interessante Stadt, die mit ihren 1000 Jahren, mit der hervorragend restaurierten bürgerlichen Architektur des 19. Jahrhunderts und der noch weit älteren Burgen und Kirchen zu allen Jahreszeiten eine Reise wert ist. Bei einer Führung besichtigen wir zunächst das größte Fachwerkhaus Europas, in dem die berühmten Franckeschen Stiftungen untergebracht sind. Anschließend haben wir Gelegenheit zur Einkehr in ein Gasthaus mit historischem Ambiente. Beim weiteren Gang durch die historische Altstadt einen Rundgang zu interessanten historichen Stätten von Halle. Dabei kommen wir u.a. an Dom und Händelhaus vorbei, schauen uns im Innenhof der spätmittelalterlichen Moritzburg um und besichtigen die Marktkirche „Unserer lieben Frauen“. Die beiden Turmpaare dieser dreischiffigen Hallenkirche sind unverwechselbares Wahrzeichen der Stadt Halle.
Reiseziel Halle, Land Sachsen-Anhalt Freie_Plätze 5
Beginn 07.11.9999 07:15 Dauer 1 Tag
Preis 0.00 EURO Zahlbar Spätestens zu Reisebeginn
Startpunkte Berlin Ostbahnhof, Gleis 3 (7:03 Uhr) Art Kulturreise
Buchung Reise jetzt buchen Weiteres Infos zur Reise
Neue Suche